Logo Successio Zeitschrift Logo Schulthess juristische Medien AG
 
Logo successio Zeitschrift

Entscheide kantonaler Gerichte und Behörden zum Erben und Erbrecht, zur Erbschaftssteuer und zur Strukturierung des Vermögens (Stiftungen, Trusts) des Jahres 2016.

Redaktion successio online, 01.01.2016

_________________________________________________________________________________

Obergericht Zürich LF160073 vom 28.12.2016
Eröffnung Testament und Erbvertrag

Tribunal Cantonal Vaud HC/2016/1169 du 14.12.2016
Art. 553 et 580 CC; art. 319 CPC; art. 117 CDPJ; art. 49 TFJC; bénéfice d’inventaire; avance de frais; rejet de la demande

Kantonsgericht Graubünden ZK116 168 vom 12.12.2016
Mitteilung der Eröffnung einer Verfügung von Todes wegen

Tribunal Cantonal Vaud HC/2017/18 du 09.12.2016
Art. 604 al. 3 CC ; mesure provisionnelle; partage successoral; héritier légal; héritier réservataire; blocage

Tribunal Cantonal Vaud HC/2016/1156 du 09.12.2016
Art. 555 al. 1 CC ; art. 78 al. 2 LDIP ; art. 356 et 364 Code civil français; adoption; décision étrangère; reconnaissance de la décision

Tribunal Cantonal Vaud HC/2016/1122 du 05.12.2016
Art. 70 CPC; art. 602 CC; consorité; succession; assistance judiciaire; héritier

Cour de Justice Genève ACJC/1596/2016 du 02.12.2016
Art. 334 CPC; action en partage; rectification de la décision; décision d’irrecevabilité

Obergericht Zürich LF160070 vom 29.11.2016
Erbausschlagung / Protokollierung und Nachberufung der gesetzlichen Erben

Obergericht Zürich LF160056 vom 25.11.2016
Testamentseröffnung

Obergericht Bern ABS 16 273 vom 23.11.2016
Gesuch um Wiederherstellung gemäss Art. 33 Abs. 4 SchKG

Tribunal Cantonal Vaud HC/2017/96 du 22.11.2016
Art. 8 al. 1 Cst ; art. 604 al. 1 et 630 al. 1 CC; art. 18 al. 1 CO; action en partage; rapport successoral; donation; droit au gain; interpretation (en général)

Obergericht Zürich NP160017 vom 16.11.2016
Art. 312 ZPO; Art. 143 Abs. 2 ZPO, Art. 52 ZPO; Art. 8 DSG, Art. 1 Abs. 7 VDSG. "Mechanismus" der Äusserungsmöglichkeiten im Berufungsverfahren; Übermittlung elektronischer Eingaben mit "doppelter" Verschlüsselung; Auskunftsrecht nach Datenschutzrecht bezogen auf Verstorbene, insbesondere Verwandte und Ehegatten
Art. 312 ZPO. Wird dem Berufungsbeklagten Frist zur Erstattung einer Berufungsantwort angesetzt, so wird die dem Gericht eingereichte Berufungsantwort nicht automatisch der Berufungsklägerin zugestellt. Eine solche Zustellung hat erst zu erfolgen, wenn sich abzeichnet, dass der Berufungsbeklagte obsiegt (E. I./4./a), b)).
Art. 143 Abs. 2 ZPO, Art. 52 ZPO. Elektronische Übermittlung und doppelte Verschlüsselung. Solange die Zustellplattform des Obergerichts dem Absender einer elektronischen Eingabe keine Eingangsbestätigung zustellt, ist auf den fristgerechten Eingang abzustellen und auf die Bestätigung durch die Zustellplattform zu verzichten (Bestätigung der Rechtsprechung). Wird die elektronische Eingabe nicht nur über eine vom Bund anerkannte Zustellplattform eingereicht, sondern zusätzlich auch noch verschlüsselt, so dass sie nur von einer besonders registrierten Person geöffnet und gelesen werden kann, so gilt die Eingabe derzeit, d.h. bevor ein entsprechender Hinweis publiziert ist, dennoch als rechtzeitig (E. II./1.).
Art. 8 DSG, Art. 1 Abs. 7 VDSG. Auskunftsrechte nach Art. 8 DSG gehören zu den Persönlichkeitsrechte und beziehen sich auf die eigene Person. Die auf dem Verordnungsweg erfolgte Erweiterung auf Verstorbene, insbesondere auf Verwandte und Ehegatten, ist bundesrechtswidrig (E. IV./2.). Frage, ob Beurteilung als erbrechtliche oder ererbte Informationsansprüche möglich verneint (E. IV./4.).

Obergericht Zürich NP160017 vom 16.11.2016
Auskunfterteilung (DSG)
Kein Auskunftsrecht betreffend den verstorbenen Vater, weil Auskunftsansprüche nur in dem Umfang vererbt werden können, wie sie der Erblasser schon besass. 

Tribunal Cantonal Vaud HC/2016/1047 du 10.11.2016
Art. 551 CC; 124 CDPJ; devolution de la succession; certificat d’héritier

Tribunal Cantonal Vaud HC/2016/1123 du 08.11.2016
Art. 585 al. 1 CC, art. 602 al. 3 CC; bénéfice d’inventaire; acte de disposition

Tribunal Cantonal Vaud HC/2016/1027 du 07.11.2016
Art. 133 ss CDPJ; certificat d’héritier; décision d‘irrecevabilité

Tribunal Cantonal Fribourg 101 2016 305 vom 28.10.2016
Rémunération du représentant de la communauté héréditaire

Obergericht Zürich LF160067 vom 20.10.2016
Erbvertragseröffnung (Berufung gegen ein Urteil des Einzelgerichtes im summarischen Verfahren des Bezirksgerichtes Dielsdorf vom 19. September 2016, EL160105). 

Tribunal Cantonal Vaud HC/2016/1000 du 06.10.2016
Art. 585 CC; dévolution de la succession; honoraires; inventaire fiscal

Tribunal Cantonal Vaud HC/2016/949 du 06.10.2016
Art. 554 CC; administrateur officiel de la succession; administration d’office de la succession; succession; testament; conflit d’intérêts

Verwaltungsgericht Zürich VB.2016.00288 vom 06.10.2016
Aufsicht über Rechtsanwalt als Willensvollstrecker
Stellt ein Anwalt im Rahmen eines Willensvollstreckermandats den Erben bzw. dem Nachlass Aufwendungen in Rechnung, welche er persönlich zu tragen verpflichtet gewesen wäre, so liegt ein unkorrektes Verhalten bzw. eine Verletzung des Art. 12 lit. a BGFA vor (E. 4.4.1 Abs. 3). Solches hat der Beschwerdeführer getan, indem er dem Nachlass Kosten aus einem gegen seine Mandatsführung gerichteten Beschwerdeverfahren belastete, obwohl dieses ergab, dass er als Willensvollstrecker säumig gewesen war (E. 4.4.2-4). Bei länger dauernden Willensvollstreckermandaten sind Anwälte (auch) gemäss Art. 12 lit. h BGFA zur periodischen, in der Regel jährlichen Vorlage einer detaillierten Abrechnung über die ihnen anvertrauten Vermögenswerte verpflichtet (E. 5.1). Der Beschwerdeführer hat einer Erbin für die Beurteilung des Stands des Nachlassvermögens wesentliche Bankunterlagen trotz wiederholter Aufforderungen erst nach anderthalb Jahren bzw. knapp einem Jahr zugestellt und ist damit seiner Auskunftspflicht nicht rechtzeitig nachgekommen (E. 5.2-4). Rechtsanwälte werden grundsätzlich durch das (Fehl-)Verhalten anderer Anwälte, der Klientschaft oder von Dritten nicht von der Einhaltung der Berufsregeln des Art. 12 BGFA entbunden und können daher eigene Pflichtverletzungen regelmässig nicht mit dem (Fehl)Verhalten anderer rechtfertigen (E. 5.4.2 am Ende). Art. 12 lit. i BGFA verpflichtet die Anwälte, ihre Klientschaft auf Verlangen hin jederzeit über die Höhe des geschuldeten Honorars bzw. ihre bisher getätigten Aufwendungen zu orientieren (E. 6.1). Der Beschwerdeführer hat wiederholt trotz unmissverständlicher Aufforderung nicht rechtzeitig und/oder nicht genügend detailliert über seine Aufwendungen Auskunft gegeben (E. 6.2 f.). Die ausgesprochene disziplinarische Massnahme (eine Busse von Fr. 2'000.-) erweist sich unter den vorliegenden Umständen nicht als rechtsverletzend (E. 7).

Obergericht Zürich LF160058 vom 29.09.2016
Erbschein (Berufung gegen ein Urteil des Bezirksgerichtes Pfäffikon vom 14. September 2016, EM160228)

Tribunal Cantonal Vaud HC/2016/902 du 28.09.2016
Art. 40 LMSD; Art. 59 CPC; décision d’irrecevabilité; intérêt juridique (procédure civile); blocage des comptes d’une fondation du défunt; succession

Tribunal Cantonal Vaud HC/2016/932 du 26.09.2016
Art. 322 al. 1 CPC, art. 10 LNo, art. 566 ss CC, art. 135 ss CDPJ;  condition de recevabilité; transmission d’une acte procedural; competence; repudiation (droit successoral); voie de droit; erreur essentielle

Obergericht Zürich LF160043 vom 21.09.2016
Beschwerde über den Erbenvertreter.

Obergericht Zürich LF160043 vom 19.09.2016
Abschluss des Nacherbschaftsinventars; Höhe der Gerichtsgebühr

Obergericht Zürich LF160050 vom 09.09.2016
Testamentseröffnung.

Appellationsgericht Basel-Stadt 400 16 158 vom 06.09.2016
Erbrecht: Auslegung eines Ehe- und Erbvertrages/konkludenter Verzicht auf das Pflichtteilsrecht

Steuerrekurskommission Thurgau vom 02.09.2016
= TVR 2016 Nr. 38
§ 206a StG; Vereinfachte Nachbesteuerung von Erben; steuerrechtliche Folgen der Hinterziehung beim Güterstand der Errungenschaftsbeteiligung
§ 206a Abs. 1 StG ist nur auf die von der Erblasserin hinterzogenen Vermögenswerte anwendbar. Basiert die unvollständige Veranlagung auf Vermögenswerten des überlebenden Ehegatten, kommt die ordentliche Nachbesteuerung zum Zug. Der gewählte Güterstand bleibt unerheblich

Tribunal Cantonal Vaud HC/2016/874 du 01.09.2016
Art. 554 CC, art. 125 CDPJ; administrateur officiel de la succession; administration d’office de la succession; droit des successions; fin

Tribunal Cantonal Vaud HC/2016/802 du 30.08.2016
Art. 37 LNo; exécuteur testamentaire; notaire; favor testamenti

Tribunal Cantonal Vaud HC/2016/858 du 29.08.2016
Art. 582 CC; appel aux créanciers; prétention produite postérieurement; production de créance; retard  

Tribunal Cantonal Vaud HC/2016/794 du 23.08.2016
Art. 490 ss CC, art. 29 al. 2 Cst., art. 53 CPC; certificat d’héritier; substitution fidéicommissaire; inventaire; légitimation active et passive 

Tribunal Cantonal Vaud HC/2016/782 du 22.08.2016
Art. 37 LNo; exécuteur testamentaire; notaire; favor testamenti

Kantonsgericht Glarus ZG.2012.00925 vom 18.08.2016
Klage aus Ehe- und Erbvertrag / Vermächtnisklage

Obergericht Zürich LB160033 vom 18.08.2016
Ungültigkeit einer letztwilligen Verfügung

Cour de Justice Genève ACJC/1075/2016 du 16.08.2016
Art. 103 CPC, art. 519 ss. CC; Annulation dispositions testamentaires; avance de frais

Cour de Justice Genève ACJC/1078/2016 du 16.08.2016
Art. 103 CPC, art. 519 ss. CC; Annulation dispositions testamentaires; action en constatation de droit; validation de mesures provisionnelles; avance de frais

Obergericht Zürich LF160045 vom 15.08.2016
Willensvollstreckung/Rückweisung.

Obergericht Zürich LF160020 vom 15.08.2016
Erbbescheinigung / Kostenbeschwerde.

Tribunal Cantonal Vaud HC/2016/1001 du 11.08.2016
Art. 78 LCA, art. 476 et 551 ss CC;  exécuteur testamentaire; blocage; suppression (en général); assurance-vie; contrat entre rente viagère; disposition pour cause de mort

Tribunal Cantonal Vaud HC/2016/919 du 11.08.2016
Art. 78 LCA, art. 476 et 551 ss CC;  exécuteur testamentaire; blocage; suppression (en général); assurance-vie; contrat entre rente viagère; disposition pour cause de mort

Tribunal Cantonal Vaud HC/2016/761 du 11.08.2016
Art. 554 al. 1 et 559 al. 1 CC; administration d’office de la succession; certificat d’héritier; absence; pacte successoral

Tribunal Cantonal Vaud HC/2016/845 du 08.08.2016
Art. 3, 4 et 16 LNo , art. 151 CPC, art. 517 CC; exécuteur testamentaire; notaire

Tribunal Cantonal Vaud HC/2016/751 du 08.08.2016
Art. 42 et 89 al. 3 TFJC; succession; frais (en général); émoulement; administration des preuves; avance (en général); compensatio

Tribunal Cantonal Vaud HC/2016/740 du 03.08.2016
Art. 465 aCC et 267 al. 2 CC, art. 12a al. 1 titre final CC; adoption; filiation; enfanté hors marriage; certificat d’héritier; succession légale
= JdT 2017 II 57
Art. 267 et 465 aCC; art. 12a Tit. fin. CC ; adoption: décision du juge de paix niant la qualité d’héritier légal de l’adopté ; application des anciens raports de filiation déterminant la qualité d’héritier an cas d’adoption antérieure à 1973 et on convertie au nouveau droit
En cas d’adoption antérieure au 1er avril 1973, non convertie aux effets du nouveau droit, les liens de filiation déterminant la qualité d’héritier légal, voire réservataire, sont ceux de l’ancien droit de l’adoption

Tribunal Cantonal Vaud HC/2016/850 du 28.07.2016
Art. 29 al. 2 Cst., art. 580 ss CC; droit d’être entendu; bénéfice d’inventaire; créancier; rapport successoral

Tribunal Cantonal Fribourg 106 2016 54 du 22.07.2016
Fin des fonctions du représentant de la communauté héréditaire – obligation de présenter des comptes finaux.

Tribunal Cantonal Fribourg 101 2015 83 du 18.07.2016
Droit des successions - prescription de l’action en réduction (art.533 CC); rapport, réunion et réduction des libéralités entre vifs (art. 475, 527 et 626 CC).

Kantonsgericht Wallis C1 14 303 vom 11.07.2016
héritier virtuel; actions en réduction, en nullité et en partage

Kantonsgericht Graubünden ZK1 15 178 und 16 1 vom 07.07.2016
Erbbescheinigung

Obergericht Luzern 1B 15 62 vom 04.07.2016
= LGVE 2016 I Nr. 18
Art. 183 ZPO - 188 ZPO; Art. 618 ZGB; § 29 SchG und § 81 SchG
Der Willensvollstrecker ist befugt, Nachlassliegenschaften durch die in Art. 618 ZGB vorgesehene Amtsstelle vorprozessual schätzen zu lassen
= CAN 2017 Nr. 23 S. 70
 
Obergericht Zürich LF160015 vom 28.06.2016
Erbschein / Gerichtsgebühr.

Obergericht Zürich LF160037 vom 21.06.2016
Testamentseröffnung Berufung gegen ein Urteil des Einzelgerichtes des Bezirksgerichtes Horgen vom 19. Mai 2016 (EL160101).

Obergericht Zürich RB160010 vom 14.06.2016
Erbteilung (Sistierung).

Tribunal Cantonal Vaud HC/2016/632 du 10.06.2016
Art. 554 al. 1 ch. 3 CC, art. 319 let. b ch. 2 CPC; administration d’office de la succession; dommage irreparable; decision d’irrecevabilité

Cour de Justice Genève ACJC/814/2016 du 10.06.2016
Art. 99, 100 al. 3, 103 CPC, art. 457 ss. CC; successions divers ; Reddition de compte ; Demande en paiement ; sûretés ; dépens ; recours (CPC)

Obergericht Zürich LF160034 vom 09.06.2016
Ausschlagung.

Obergericht Zürich RB160011 vom 03.06.2016
Erbteilung (Nachfrist gemäss Art. 223 Abs. 1 ZPO).

Obergericht Zürich RB150036 vom 23.05.2016
Testamentsungültigkeit (unentgeltliche Rechtspflege).

Obergericht Luzern 2C 16 12 vom 23.05.2016
= LGVE 2016 I Nr. 15
Art. 221 Abs. 1 lit. a ZPO; Art. 82 Abs. 1 SchKG
Wenn aufgrund der Parteibezeichnung unklar ist, wer am Recht steht, ist auf ein Rechtsöffnungsgesuch nicht einzutreten (E. 4.1 und 4.2). Verlangt ein Erbe Rechtsöffnung für die Forderung des Erblassers gegenüber einem Miterben, muss er im Rahmen der Rechtsöffnung die Zession von der Erbengemeinschaft an ihn urkundlich nachweisen (E. 4.3)

Obergericht Zürich PF160009 vom 09.05.2016
Mitwirkung der Behörde bei der Erbteilung Beschwerde gegen eine Verfügung des Einzelgerichtes Erbschaftssachen des Bezirksgerichtes Zürich vom 4. März 2016 (EN160098).

Cour de Justice Genève ACJC/626/2016 du 06.05.2016
Art. 604, 626 CC, art. 62 CO; action en partage successoral; enrichissement illégitime; conversion (calcul); rapport de valeur; quote-part; masse successorale

Tribunal Cantonal Vaud HC/2016/454 du 04.05.2016
Art. 559 al. 1, art. 566 al. 1 CC; certificat d’héritier; héritier légal; répudiation (droit successoral)

Tribunal Cantonal Vaud HC / 2016 / 627 du 03.05.2016
Art. 394 ss et 419 ss CO, art. 404 al. 1 CPC, art. 243 CPC-VD; expertise; surexpertise; mandate; exécuteur testamentaire; gestion d’affaires; honoraires
= JdT 2016 III 161
Indication érronée de la voie du revours sur l'avis selon lequel le juge de paix prend acte d'une répudiation de succession. Invocation en deuxième instance de motifs de révication. Art. 566 CC.
1. Il n’y a pas de recours ouvert contre la réception par le Juge de paix d’une déclaration de répudiation de succession; l’indication contraire d’une voie de droit ne peut avoir pour effet de la créer.
2. Celui qui entend remettre en cause sa répudiation, ce qui n’est concevable que dans le cadre de vices de la volonté, ne peut le faire par l’exercice d’une voie de droit; le juge de paix doit statuer sur ce point en première instance.

Tribunal Cantonal Vaud HC / 2016 / 455 du 03.05.2016
Art. 566 s., art. 570 et 575 CC, art. 23 ss CO;  répudiation (droit successoral); vice du consentement

Obergericht Zürich PC160013 vom 27.04.2016
Nachzahlungspflicht (auch) der Erben? (§ 92 ZPO/ZH, Art. 123 ZPO).
Die Erben haften nur, wenn die massgebliche Verbesserung der finanziellen Verhältnisse schon vor dem Erbgang eintrat.
=ZR 115 (2016) Nr. 34 S. 161
§ 92 ZPO/ZH. Art. 123 ZPO. Nachzahlungspflicht (auch) der Erben?
Die Erben haften nur, wenn die massgebliche Verbesserung der finanziellen Verhältnisse schon vor dem Erbgang eintrat.

Tribunal Cantonal Vaud HC / 2016 /398 du 25.04.2016
= JdT 2016 III 155

Assistance judiciaire. Nécessité de l'assistance. Art. 118 CPC.
En dehors d’une procédure déterminée, l’assistance judiciaire n’est accordée que pour ce qui apparaît nécessaire à la préparation du procès, respectivement à la renonciation à une procédure paraissant vouée à l’échec, la couverture étant alors restreinte à des démarches étroitement liées à la procédure civile envisagée. Le requérant devra motiver et développer les circonstances faisant apparaître les démarches envisagées par son conseil comme étant en rapport de connexité étroite avec le procès envisagé, sous l’angle temporel comme factuel; en particulier, il exposera quelles clarifications sont concrètement envisagées, pourquoi elles apparaissent nécessaires à la lumière du procès envisagé et pour quelles raisons elles doivent être entreprises avant ce procès.
Si l’assistance judiciaire peut être accordée en procédure gracieuse, un conseil d’office ne sera désigné qu’en présence de circonstances particulières vu la maxime inquisitoire applicable.
Nécessité de l’assistance niée en tant qu’elle visait le bénéfice d’inventaire et les mesures de sûretés dans le cadre de la dévolution successorale.

Tribunal Cantonal Vaud HC / 2016 / 435 du 22.04.2016
Art. 559 al. 1 CC; droit des successions; certificat d‘héritier

Cour de Justice Genève ACJC/555/2016 du 22.04.2016
Art. 519 CC, droit des successions; légitimation active et passive; action en nullité (droit des successions); pacte successoral.

Cour de Justice Genève ACJC/554/2016 du 22.04.2016
Art. 779, 779l CC; droit de superficie; action en partage

Einzelgericht des Handelsgerichts Zürich HE160066 vom 21.04.2016
= ZR 115 (2017) Nr. 2
Art. 731b OR, Art. 107 Abs. 1 lit. e ZPO. Organisationsmangel. Gegenstandslosigkeit nach Mangelbehebung. Ermessensentscheid bezüglich Verteilung der Prozesskosten
Auch wenn die Umstände – Ableben des einzigen Verwaltungsrates und wohl auch einzigen Aktionärs – für ein etwas zurückhaltendes Vorgehen der Behörden sprechen, sind die Erben gehalten, mit einer gewissen Beförderlichkeit für die Mangelbehebung zu sorgen. Dem Handelsregisteramt sind für ein Zuwarten mit der Klageeinleitung von Gesetzes wegen enge Grenzen gesteckt

Obergericht Zürich LB160017 vom 14.04.2016
Testamentsungültigkeit.

Obergericht Zürich LB160004 vom 12.04.2016
Feststellung des Nachlasses und Erbteilung.

Cour de Justice Genève ACJC/478/2016 du 08.04.2016
Art. 448 al. 1, 522 al. 1, 533 al. 3 et 604 ss. CC; partage; légitimation active et passive; action en nullité (droit des successions); substitution fidéicommissaire

Kantonsgericht Graubünden ZK1 15 47 vom 06.04.2016
Absetzung eines Willensvollstreckers

Obergericht Thurgau ZR.2016.12 vom 06.04.2016
Berechnung des Streitwerts im Verfahren um Mitwirkung der Behörde bei der Erbteilung
= RBOG 2016 Nr. 15

Obergericht Thurgau ZBS.2016.5 vom 30.06.2016
Wesen des öffentlichen Inventars
= RBOG 2016 Nr. 11

Obergericht Zürich PF160007 vom 31.03.2016
Beschwerde gegen den Willensvollstrecker.

Obergericht Zürich PF160010 vom 30.03.2016
Testamentseröffnung und Erbausschlagung / Kosten.

Tribunal Cantonal Vaud HC / 2016 / 371 du 29.03.2016
Art. 554 CC, art. 319 let. b ch. 2 CPC, art. 125 al. 1 CDPJ; administration d’office de la succession; impôt; decision d’irrecevabilité; dommage irréparable

Tribunal Cantonal Vaud HC / 2016 / 332 du 24.03.2016
Art. 10, 25 let. b, 89 LDIP, art. 551 ss CC, art. 13 et 261 ss CPC; mesure provisionnelle; Italie; droit international privé; competence; competence ratione loci; competence internationale; succession

Tribunal Cantonal Vaud HC / 2016 / 329 du 24.03.2016
Art. 567 et 576 CC; répudiation (droit successoral); délai

Tribunal Cantonal Vaud HC / 2016 / 366 du 23.03.2016
Art. 553 CC; inventaire; droit des successions

Cour de Justice Genève ACJC/407/2016 du 18.03.2016
Art. 99, 261 ss. CPC, art. 6 CEDH, art. 29a Cst., art. 604 CC; partage; successions divers; mesures provisionnelles; sûretés

Obergericht Zürich PF160008 vom 16.03.2016
Erbteilung / Auskunftserteilung / Absetzung Willensvollstrecker (vorsorgliche Massnahme bzw. vorsorgliches Verfügungsverbot).

Obergericht Bern ZK 15 590 vom 16.03.2016
Art. 96 ZPO; Art. 98 ZPO; Art. 5 des Verfahrenskostendekrets des Kantons Bern (VKD; BSG 161.12); Art. 6 VKD; Art. 36 Abs. 1 lit. e VKD; Kosten für Ausrichtung eines Vermächtnisses
Die im bernischen Verfahrenskostendekret vorgesehene Regelung für die Höhe der Gerichtsgebühren bei einem Streitwert von CHF zwei Millionen und mehr (Gebühren = 0,5 – 7% des Streitwerts) hält dem Äquivalenzprinzip stand, zumal die Gebühr innerhalb des Tarifrahmens nach dem gesamten Zeit- und Arbeitsaufwand, der Bedeutung des Geschäfts sowie der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit der Kostenpflichtigen zu bemessen ist (Art. 36 Abs. 1 lit. e i.V.m. Art. 5 VKD; Erwägung 21).
Beträgt der Streitwert rund CHF 17 Millionen, ist das Verfahren komplex sowie der Aufwand als hoch einzuschätzen und beachtet man die Bedeutung der Streitsache wie auch die hohe wirtschaftliche Leistungsfähigkeit der Beschwerdeführerin, verstösst ein Kostenvorschuss von CHF 650‘000.00 (entspricht 3,75% des Streitwerts) nicht gegen das Äquivalenzprinzip (Erwägungen 23 und 24).

Kantonsgericht Schwyz ZK1 2015 39 vom 15.03.2016
= EGV SZ 201, 13
Nach Art. 18 Abs. 1 LPG besteht beim Tod des Pächters ein einmaliges Kündigungsrecht des Verpächters auf den nächstmöglichen Frühjahrs- oder Herbsttermin (Erw. 2.d).
weiter vgl. Schweizerisches Bundesgericht 4A_246/2016 vom 27.09.2017 (Abschreibung der Beschwerde durch Rückzug)

Obergericht Zürich LB150026 vom 15.03.2016
Forderung und Befehl (Willensvollstrecker: Honorar; Abrechnung).

Obergericht Zürich LF160012 vom 10.03.2016
Testamentseröffnung.

Obergericht Bern ZK 15 615 vom 08.03.2016
Vorsorgliche Massnahmen; Art. 261 ZPO; Art. 262 ZPO; Art. 91 Abs. 2 ZPO.
Das Begehren um Ermächtigung, gegen den Willen der übrigen Erben Instandstellungsarbeiten an einer zum Nachlass gehörenden Liegenschaft auf Kosten sämtlicher Erben vornehmen zu dürfen, kann nicht Inhalt einer vorsorglichen Massnahme gemäss Art. 262 ZPO sein. Insbesondere stellt eine solche anbegehrte Ermächtigung keine Regelungsmassnahme dar, da kein modus vivendi geschaffen wird (Erwägung 19).
Gegenstand einer Regelungsmassnahme im Erbrecht wäre die Einsetzung eines Erbenvertreters nach Art. 602 Abs. 3 ZGB, was von der Berufungsklägerin jedoch abgelehnt wurde (Erwägungen 19 und 20).
Bei vorsorglichen Massnahmen ist nicht auf den Streitwert der Hauptsache, sondern auf jenen der vorsorglichen Massnahme selber abzustellen (Erwägung 23). 

Tribunal Cantonal Vaud HC / 2016 / 259 du 08.03.2016
Art. 580 ss CC; bénéfice d’inventaire; procution de créance; héritier; créance

Tribunal Cantonal Vaud HC / 2016 / 258 du 08.03.2016
Art. 458 al. 1, art. 471 al. 2, art. 566 al. 1, art. 580 CC; héritier réservataire; disposition pour cause de mort

Tribunal Cantonal Vaud HC / 2016 / 248 du 08.03.2016
Art. 156, art. 319 let. b ch. 2 CPC; action en partage successoral; declaration d’impôt; secret fiscal; droit de la prevue; dommage irreparable; decision d’irrecevabilité

Obergericht Zürich PF160009 vom 04.03.2016
Mitwirkung der Behörde bei der Erbteilung.

Tribunal Cantonal Vaud Plainte / 2016 / 13 du 03.03.2016
Art. 18 al. 1, art. 132 al. 1 et 3 LP, art. 10 al. 2 OPC, art. 474 al. 2, 517 al. 3 et 640 al. 3 CC; liquidateur, réalisation (LP); part de communauté; honoraires

Cour de Justice Genève ACJC/256/2016 du 26.02.2016
Art. 16, 27, 495, 519, 540 CC, art. 23 CO; pacte successoral; capacité de disposer

Obergericht Zürich LB150037 vom 25.02.2016
Forderung (Kosten der Rechtsvertretung in einer Erbteilung).

Obergericht Zürich LB160015 vom 25.02.2016
Erbteilung / Auskunftserteilung / Absetzung Willensvollstrecker (vorsorgliche Massnahme).

Tribunal Cantonal Vaud Séqestre / 2016 / 6 du 25.02.2016
Art. 272 al. 1 ch. 1, art. 278 al. 3 LP, art. 603 al. 1 CC, art. 164 al. 1, 169 CO; sequestre (LP); cession de créance (CO); prevue facilitée; succession; dette

Obergericht Zürich LF160005 vom 22.02.2016
Ausstellung einer Erbbescheinigung

Obergericht Zürich LF160004 vom 22.02.2016
Ausschlagung / Kostenfolgen.

Tribunal Cantonal Fribourg 101 2011 19 du 18.02.2016
Erbteilungs- und Herabsetzungsklage

Tribunal Cantonal Vaud HC / 2016 / 194 du 16.02.2016
Art. 559 al. 1 CC, art. 109 al. 3 et 133 ss CDPJ; certificat d’héritier

Kantonsgericht Graubünden ZK1 15 174 vom 15.02.2016
Ausschlagung einer Erbschaft

Tribunal Cantonal Vaud HC / 2016 / 285 du 09.02.2016
Art. 8 et 602 CC et 8 TFJC; droit des successions ; partage successoral ; indemnité (en général) ; héritier ; immeuble ; frais (en général)

Tribunal Cantonal Vaud HC / 2016 / 155 du 09.02.2016
Art. 12a et 12b titre final CC; adoption de mineurs; succession légale; enfanté hors marriage; certificat d’héritier; Filiation.

Obergericht Zürich LF150057 vom 09.02.2016
Hinterlegung von Vermögenswerten eines Nachlasses

Obergericht Zürich LF160003 vom 04.02.2016
Anordnung öffentliches Inventar.

Obergericht Zürich PF150068 vom 29.01.2016
Beschwerde gegen den Willensvollstrecker

Tribunal Cantonal Vaud HC / 2016 / 104 du 29.01.2016
Art. 41 al. 1, art. 45 al. 1 et 2 TFJC; certificat d’héritier; émoulement

Tribunal Cantonal Vaud HC / 2016 / 153 du 28.01.2016
Art. 482 al. 1 et 3 CC, art. 261 ss CPC; testament; condition suspensive; action en nullité (droit des successions); mesure provisionnelle; dommage irréparable

Tribunal Cantonal Vaud HC / 2016/ 95 du 21.01.2016
= JdT 2016 III 92

Consorté nécessaire. Contestation d'une résiliation de bail par un des membres de l'hoirie d'un locataire décédé. Art. 70 CPC; art. 602 CC.
L’héritier d’un locataire décédé, membre de la communauté héréditaire, devient colocataire et peut agir seul en annulation de congé, en assignant, aux côtés du bailleur, la ou les autres membres de l’hoirie qui n’entendent pas s’opposer au congé, les règles internes de la communauté, notamment celles relatives à la désignation d’un représentant de la communauté héréditaire n’étant pas déterminantes.

Kantonsgericht Basel-Landschaft 735 13 13 vom 14.01.2016
Berufliche Vorsorge
Vorsorgeausgleich bei Scheidung: Parteistellung der Erben eines verstorbenen Ehegattens im Teilungsprozess; Kürzung der Freizügigkeitsleistung des geschiedenen Ehemannes infolge Beitragsausständen ist bei der Ermittlung des Vorsorgeausgleichsanspruchs der geschiedenen Ehefrau nicht zu berücksichtigen.

Obergericht Zürich LB150054 vom 13.01.2016
Testamentsungültigkeit.

Tribunal Cantonal Vaud HC / 2016 / 156 du 12.01.2016
Art. 401, art. 405 al. 1 CO, art. 474 al. 1, art.  604 al. 1 CC, art. 404 al. 1 CPC, art. 170 let. c CPC-VD; fardau de la prevue; communauté d’héréditaire; contrat fiduciaire

Kantonsgericht Graubünden ZK1 15 118 vom 11.01.2016
Anfechtung des Testaments, Feststellung des Nachlasses sowie Zuweisung nach BGBB; Kostenentscheid; anschliessendes Erbteilungsverfahren vor Bezirksgericht nach dem neuen Recht fortzusetzen.

Tribunal Cantonal Vaud HC / 2016 / 55 du 1201.2016
Art. 109 al. 3, art. 128 et 129 CDPJ, art. 59 al. 2 let. a CPC; disposition pour cause de mort; testament; autorisation ou approbation (en général); intérêt digne de protection ; décision d’irrecevabilité