Logo Successio Zeitschrift Logo Schulthess juristische Medien AG
 
Logo successio Zeitschrift

Aktuelles Ausland

Liechteinstein: Reform des Erbrechts

Bericht und Antrag der Regierung wurden am 12. Februar 2012 dem Landtag übergeben

Bericht und Antrag der Regierung an den Landtag des Fürstentums Liechtenstein betreffend die Reform des Erbrechts:

Die Gesamtreform des Erbrechts führt die Änderungen nach, welche in Österreich mit dem Familien- und Erbrechts-Änderungsgesetz 2004 sowie dem Familienrechts-Änderungsgesetz 2009 durchgeführt wurden.  Daneben werdem folgende Änderungen vorgenommen:

  • die ersatzlose Beseitigung der erbrechtlichen Bestimmung über den Zeitpunkt der Feststellung der Abstammung
  • die Verbesserung der erbrechtlichen Stellung des überlebenden Ehegatten oder eingetragenen Partners
  • die Zulassung des aussergerichtlichen mündlichen Zeugentestaments nur noch als Notform
  • die Aufhebung der Erbunfähigkeit wegen Ehebruchs oder Blutschande.

Weiter erfährt auch die Regelung des Erbvertrags Änderungen. Die Hinterlegung von Testamenten und Erbverträgen wird normiert. Schliesslich wird die Stundung des Pflichtteils und die Möglichkeit der Zahlung in Raten eingeführt.